Freiwilligen-Zentrum Augsburg

Unsere Projekte / Verborgene Talente –                               Teilhabe durch Engagement


Verborgene Talente

Freiwilligen-Zentrum Augsburg - Verborgene Talente – Teilhabe durch Engagement
Freiwilligen-Zentrum Augsburg - Birgit Burkart
Freiwilligen-Zentrum Augsburg - Inklusion durch Engagement

 

In Kooperation mit der

lagfa bayern e.V.

www.lagfa-bayern.de

Logo lagfa bayern e.V. - Freiwilligen-Zentrum Augsburg

 

Gefördert von:

Freiwilligen-Zentrum Augsburg - Logo Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales
Download
Projektflyer "Verborgene Talente"
Flyer_FZA_VerborgeneTalente_Wickelfalz_2
Adobe Acrobat Dokument 889.0 KB


Pünktlich zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen freuen wir uns über zahlreiche gutgeschulte "Barriere-Checker".
 
Im November startete die 3-teiligen Schulung für sogenannte
„Barriere-Checker“. Wesentliche Aufgabe dieser „Barriere-Checker“ sind Begehungen bestimmter Bereiche und Themenschwerpunkte in der Stadt Augsburg.
Die „Barriere-Checker“-Teams setzen sich aus Personen mit unterschiedlichen Einschränkungen zusammen, um vorhandene Barrieren für die jeweiligen Einschränkungen erfassen und einschätzten zu können. Die erhobenen Daten fließen dann, in enger Kooperation mit der Fachstelle Inklusion der Stadt Augsburg, in die Entwicklung eines Stadtplans zur Barrierefreiheit ein.
 
Ziel ist es, Menschen mit Einschränkungen, mit diesem Stadtplan bessere Orientierungsmöglichkeiten zur Barrierefreiheit in Augsburg anbieten zu können.
 
Unsere frisch geschulten Barriere-Checker können nun starten.
Wir sind begeistert von soviel Enthusiasmus und Motivation.
 
Jetzt freuen wir uns darauf loszulegen!
 

 


Gruppe von Menschen mit Behinderung die Barrieren checken
Barriere-Check Pretest am Stadtmarkt (Foto: Ruth Plössel, Stadt Augsburg)

Jetzt Barriere-Checker werden!

 

Projekt Verborgene Talente – Teilhabe durch Engagement
bildet „Barriere-Checker“ aus

 

Das Projekt „Verborgene Talente“ macht sich für Teilhabe durch Engagement stark.

Im November 2022 bildete es in einer 3-teiligen Schulung, sogenannte „Barriere-Checker“ aus. Wesentliche Aufgabe dieser „Barriere-Checker“ sind Begehungen bestimmter Bereiche und Themenschwerpunkte in der Stadt Augsburg. Die „Barriere-Checker“-Teams sollen sich aus Personen mit unterschiedlichen Einschränkungen zusammensetzen, um vorhandene Barrieren
und einschätzen zu können.

Die erhobenen Daten fließen dann, in enger Kooperation mit der Fachstelle Inklusion
der Stadt Augsburg, in die Entwicklung eines Stadtplans zur Barrierefreiheit.

Ziel des Stadtplans ist es, allen Menschen bessere Orientierungsmöglichkeiten zur Barrierefreiheit in Augsburg zu bieten.

 

Wer kann „Barriere-Checker“ werden?

Freiwillige, die mit unterschiedlichen Einschränkungen leben.

Sie können aus eigener Kompetenz und eigener Erfahrung vorhandene Barrieren am besten feststellen und beurteilen. Aber auch Menschen ohne Einschränkungen, die sich für das Thema Inklusion stark machen und sich für den geplanten „Stadtplan zur Barrierefreiheit“ einbringen möchten.

 

„Barriere-Checker“-Schulungen:
 

Inhalte der Schulungen waren :

 

Teil 1 - Infoveranstaltung:

Hier bekommen Sie einen ersten Überblick

 

·       Wer macht was im Projekt

·       Info zu den Grundlagen, wie UN-BRK, Zahlen und Fakten

·       Beispiele aus ähnlichen Projekten

·       Info zur Maßnahme und dem barrierefreien Stadtplan

·       Informationen zur Barrierefreiheit im Allgemeinen

·       Begriffsklärung Inklusion und was hat das mit unserem Projekt zu tun

·       Ausblick auf die weiteren Schulungstag
Ort: S-Forum in der Stadtbücherei (Induktionsschleife vorhanden),
Ernst-Reuter-Platz 1

 

Teil 2 - Grundschulung

 

Hierbei geht es um folgende Themen:

·       Barrierefreiheit, DIN-Normen und deren Rolle

·       Checkliste vorstellen

·       Impulse aus der „Checker-Praxis“

·       Rahmenbedingungen der Freiwilligenarbeit

·       Ausblick aufs nächste Mal

Ort: Kleiner Wollmarktsaal St. Margaret, Beim Rabenbad 3

 

Teil 3 - Jetzt geht´s los (Vertiefung und Kick Off)

 

Wir machen uns startklar:

·       Mit welcher Checkliste arbeiten wir

·       Möglichkeiten und Grenzen des Checks

·       Was passiert mit den erhobenen Daten

·       Verarbeitung der Daten für den Stadtplan

·       Realsituation einer Begehung zum Ausprobieren (im Umfeld)

·       Feedback und Abschluss

Ort: Kleiner Wollmarktsaal St. Margaret, Beim Rabenbad 3

 

Der Erste Intervall ist abgeschlossen. Weitere Infos folgen.

Logo Augsburg Inklusiv

In Kooperation mit der Fachstelle Inklusion


Verborgene Talente – Teilhabe durch Engagement

 

Verborgene Talente – Teilhabe durch Engagement ist Teil des neuen bayernweiten Projektes: "Inklusion durch Engagement" der lagfa bayern. Es wird gefördert vom Bayerischen Staatministerium für Familie, Arbeit und Soziales und soll Engagement für Menschen mit Behinderung möglich machen. Gemeinsam mit 10 anderen Standorten wollen wir uns für mehr Teilhabe von Menschen mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen stark machen! An 11 Standorten werden verschiedene Ideen und Konzepte umgesetzt.


Das Freiwilligen-Zentrum Augsburg möchte mit dem Projekt Verborgene Talente vor allem ein Bewusstsein schaffen für die Lebenswelt von Menschen mit Beeinträchtigungen und das damit einhergehende Potential.

 

Wir möchten Barrieren abbauen, vor allem auch in den Köpfen der Menschen.


Wir möchten diese "Verborgenen Talente" beleuchten und passgenaue Engagementmöglichkeiten schaffen. Für die Talente selbst und auch für die passenden Kooperationspartner. Hierfür werden Strukturen, klare Rahmenbedingen, flexible Beratungsmöglichkeiten und eine positive, barrierefreie Kommunikation benötigt. Freiwilliges Engagement soll so für alle Menschen – ob mit oder ohne Einschränkung – gleichberechtigt möglich sein.


Inklusion durch Engagement ist kein Projekt, sondern eine Haltung.


 

Barrierren in den Köpfen abbauen -
Inklusionsworkshop mit Rollstuhl-Parcour und "Dunkel-Cafe"


Begriffe wie Exklusion, Integration und Inklusion zu erleben und greifbar zu machen, war das Ziel unseres Workshops mit der OBA der evangelischen Jugend und dem Engagementberatungs-Team des FZ Augsburg.

 

Spannende Diskussionen und interessante Erkenntnisse ergaben sich hier im Vortrag und bei den unterschiedlichsten Selbsterfahrungsstationen.
Ein Rollstuhl-Parcours, der Versuch mit Seheinschränkung bestimmte Euro-Beträge abzuzählen, jemanden in Gebärdensprache zu begrüßen, von den Lippen zu lesen, ein Hör-Memomrie zu vervollständigen, Blind ein Wasserglas einzuschenken oder einen Text in einfache Sprache umzuformulieren, zeigt deutlich, dass Barrerieren abzubauen für alle Menschen ein gewinnbringendes Unterfangen ist.

Mit viel Spaß und jeder Menge neuen Eindrücken, bedanken wir uns bei Katharina Bezzel (OBA) für einen spannenden Vormittag und dem aufgeschlossenen Engagement-Beratungsteam für die Offenheit und die Experimentierfreude.

 

Dies war bestimmt nicht das letzte Zusammentreffen....


 

Mitmach-Aktion "Verborgene Talente" -
Barriere-Checker-Tour am Stadtmarkt Augsburg


Pünktlich zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am 05.Mai 2022, startet das Projekt "Verborgene Talente" eine Mitmach-Aktion am Stadtmarkt.

Ziel ist es die Stadtgesellschaft für die Belange von Menschen mit Behinderung zu sensibilisieren und mitzuhelfen einen Stadtplan für Menschen mit Behinderung zu entwickeln.
Mit dem Projekt "Verborgene Talente" soll zudem Engagement für ALLE möglich sein. Denn oft werden eigene Talente und Stärken von Menschen mit Einschränkungen nicht als solche wahrgenommen.
 
Es geht darum Barrieren abzubauen, vor allem auch in den Köpfen der Menschen.


Deshalb fand ein Pre-Test mit "Verborgene Talente" -Barriere-Checker-Teams statt, die einen Begehungstest für Maßnahmen des Inklusionplanes der Stadt Augsburg startete.

Um den Marktbesucherinnen und -besuchern einen Einblick zu geben in die alltäglichen Erfahrungen von Menschen mit Behinderung, gab es vor Ort die Möglichkeit, einen Parcours mit Leih-Rollstühlen oder Unschärfe-Brille zu bestreiten.


Stadtrat und Inklusionsaktivist Benedikt Lika und Sozialreferent Martin Schenkelberg begleiteten die Aktion.

Gerne möchten wir uns für den hochmotivierten Einsatz unserer freiwillig Engagierten, den Barriere-Checker-Teams und den gutgelaunten Amazon-Volunteers bedanken.

Danke auch für die Unterstützung der Fachstelle Inklusion und des Behindertenbeirat - auf weitere gemeinsame, bereichernde Aktionen.

 

Fotos: Christoph Urban, FZA)

Fotos: Ruth Plössel, Stadt Augsburg


Freiwilligen-Zentrum Augsburg - Verborgene Talente – Teilhabe durch Engagement - Foto: lagfa bayern

Auftaktveranstaltung des Projektes "Inklusion durch Engagement" am 19.10.2021 in Nürnberg. Die 11 ausgewählten Projektstandorte und die Vertreter der lagfa bayern trafen sich zur Vorstellung der unterschiedlichen Konzepte, mit Fachreferenten zum Thema  und einem kreativen Austausch. Danke für so viel positiven Spirit.


 

Was ist Inklusion?

Inklusion heißt, dass jeder Mensch ganz natürlich dazu gehört. Egal wie jemand aussieht, welche Sprache er oder sie spricht oder ob jemand eine Behinderung hat. Wenn jeder Mensch überall dabei sein kann, am Arbeitsplatz, beim Wohnen oder in der Freizeit und beim Engagement:
Das ist Inklusion.

 

Mit dem Projekt Verborgene Talente“- Teilhabe durch Engagement möchten wir freiwilliges Engagement für ALLE möglich machen.

  • Wir schaffen Inklusion, wenn wir unsere Pläne mit der Zielgruppe machen
  • Wir schaffen Inklusion, wenn wir Barrieren abbauen, Vorort und in den Köpfen
  •  Wir schaffen Inklusion, wenn wir Menschen dabei helfen ihre Stärken/Talente zu finden
  •  Wir schaffen Inklusion, wenn alle es sehen und erleben
  • Wir schaffen Inklusion, wenn unterschiedliche Menschen gemeinsam aktiv sind

Jeder hat ein besonderes, vielleicht noch verborgenes Talent…finden auch Sie heraus, was Sie besonders gut können und gerne machen. Und vielleicht können Sie sogar anderen damit helfen.

 

Wir beraten Sie gerne.