Freiwilligen-Zentrum Augsburg

Unsere Aktionen / UNESCO-Interessenbekundung - Kulturbotschafter Wasser 2013/14


UNESCO-Interessenbekundung - Kulturbotschafter Wasser 2013/14 - Foto: swa - Freiwilligen-Zentrum Augsburg

 

Aktionsleitung: Maria Fey

In Kooperation mit dem

Bündnis für Augsburg

www.buendnis.augsburg.de

Freiwilligen-Zentrum Augsburg - Logo Bündnis für Augsburg

Unsere Partner:

Regio Augsburg Tourismus GmbH
Kulturreferat der Stadt Augsburg
Stadtwerke Augsburg
LEW Lechwerke AG

Kunstverein Augsburg



Freiwillige unterstützten die UNESCO-Interessenbekundung - Kulturbotschafter Wasser
 
Die Stadt Augsburg hat eine Interessenbekundung abgegeben, um bei der UNESCO zu "Wasserwirtschaft und Wasserkunst" in die berühmte Liste als Welterbe aufgenommen zu werden. Seit Jahrhunderten ist die Stadt Augsburg durch Lech und Wertach ganz eng mit Wasser verbunden – sowohl Handwerk und Industrie waren erst durch Wasserkraft, Wasserenergie und Wasserversorgung möglich. Die historischen Brunnen stellen diese enge Verbindung künstlerisch dar.

Wir wollten Wasser mit seiner Bedeutung und seiner Geschichte in Augsburg spürbar und erlebbar machen – durch aktive Bürgerinnen und Bürger, die es ermöglichen, rund um "das Wasser" Neues zu erfahren und kennen zu lernen.
- Was macht ein Wasserwerk zur Sensation?
- Aus welcher Zeit stammen eigentlich die Augsburger historischen Brunnen?
- Für was braucht man so ein ausgedehntes Kanalsystem?

 

Kulturbotschafter*innen Wasser

- kennen die "Orte des Wassers" in Augsburg,
- waren ausgerüstet mit vielfältigem Infomaterial,
- unterstützten die Partnerorganisationen bei der Öffnung von "Orten des Wassers" jeweils am 1. Sonntag im Monat,
- brachten ihre Ideen ein, wie das Thema Wasser einer noch größeren Interessentenzahl näher gebracht werden kann und unterstützten deren Umsetzung.

 

Vorbereitung und Schulungen

Wir boten Infoabende und in drei Schulungsblöcken eine Vielfalt von Informationen für den Einsatz als Kulturbotschafter und umfangreiches Info- und Werbematerial, ebenso Betreuung während der Aktionen.

UNESCO-Interessenbekundung - Kulturbotschafter Wasser 2013/14 - Foto: Wolfgang F. Lightmaster - Freiwilligen-Zentrum Augsburg
Foto: Wolfgang F. Lightmaster
UNESCO-Interessenbekundung - Kulturbotschafter Wasser 2013/14 - Foto: Wolfgang F. Lightmaster - Freiwilligen-Zentrum Augsburg
Foto: Wolfgang F. Lightmaster


UNESCO-Interessenbekundung - Kulturbotschafter Wasser Flyer
Freiwillige unterstützten die UNESCO-Interessenbekundung - Kulturbotschafter Wasser 2013/14
UNESCO-Interessenbekundung - Kulturbotschafter Wasser Flyer
Der Wandernde Wasserkalender 2014 - vom 22.09. bis 27.09. fand täglich von 18:00 bis 18:45 Uhr ein anderer "Wasserimpuls" statt.
UNESCO-Interessenbekundung - Kulturbotschafter Wasser Flyer
Der Wandernde Wasserkalender 2013 - vom 02.12. bis 21.12. fand (fast) täglich von 18:00 bis 18:30 Uhr ein anderer „Wasserimpuls“ statt.


Führungen an den "Wassersonntagen 2013"

 

Rund dreißig Freiwillige haben sich thematisch vorbereitet, um an den Wassertagen jeweils am ersten Sonntag im Monat - von Mai bis Oktober - Besuchern an verschiedenen Plätzen in Augsburg das "Wasser" näher zu bringen. Einsatzorte der Kulturbotschafter waren das Historisches Wasserwerk am Hochablass, das Aquädukt über dem Wallgraben am Roten Tor, die Touristen-Information am Rathausplatz und der neu eingerichtete Infopoint an den Wassertürmen am Roten Tor. Bereits am ersten Wassertag im Mai konnten die Kulturbotschafter ihr Wissen und ihre Erfahrungen zum Thema Wasser vielen Besuchern vermitteln. Es wurden beispielsweise am Aquädukt rund 160 Besucher gezählt. Am Wassertag im August stiegen die Besucherzahlen dieser Orts sogar auf 410 Personen. An den verschiedenen Einsatzorten beantworteten die Kulturbotschafter Fragen zu den Bauwerken, informierten die Besucher über weitere "offene" Wasserplätze und vermittelten mit viel Begeisterung die Vielfalt des Wassers in Augsburg. "Es war schön zu beobachten, welche große Bedeutung die Kulturbotschafter dem Wasser in der Stadt zuschreiben und mit wie viel Freude und Elan sie sich dem Thema widmen, um als Multiplikatoren in ihrer Stadt zu wirken", berichtete die Projektleiterin Maria Fey.

UNESCO-Interessenbekundung - Kulturbotschafter Wasser 2013/14 - Foto: Maria Fey - Freiwilligen-Zentrum Augsburg
Foto: Maria Fey
UNESCO-Interessenbekundung - Kulturbotschafter Wasser 2013/14 - Foto: Maria Fey - Freiwilligen-Zentrum Augsburg
Foto: Maria Fey


Ausstellung "Gelände" von Olaf Holzapfel - Kulturbotschafter*innen Wasser halfen beim Aufbau des Kunstwerkes "Wilder Mann" am Reichskanal und gestalteten Führungen.

 

Im Herbst 2013 organisierte der Kunstverein Augsburg die Ausstellung "Gelände" des Künstlers Olaf Holzapfel, die vom 15. September bis 10. November 2013 im Holbeinhaus stattfand. Dazu wurde darüber hinaus ein temporäres Kunstobjekt "Wilder Mann" von Olaf Holzapfel am Reichskanal Augsburg im Rahmen der Interessenbekundung der Stadt Augsburg zur Bewerbung als UNESCO-Welterbe installiert. Das Kunstwerk ist eine Fachwerkkonstruktion aus Eichenbalken, die unter Anleitung von Zimmerleuten und unter Mithilfe von Kulturbotschaftern zusammengebaut wurde.

 

Kulturbotschafter*innen wurden geschult und boten Führungen zum Kunstobjekt von Olaf Holzapfel an. Sie informierten dabei zum aufgestellten Kunstobjekt, zum Künstler selbst sowie zu weiteren seiner Arbeiten.

UNESCO-Interessenbekundung - Kulturbotschafter Wasser 2013/14 - Foto: Wolfgang F. Lightmaster - Freiwilligen-Zentrum Augsburg
Foto: Wolfgang F. Lightmaster
UNESCO-Interessenbekundung - Kulturbotschafter Wasser 2013/14 - Foto: Wolfgang F. Lightmaster - Freiwilligen-Zentrum Augsburg
Foto: Wolfgang F. Lightmaster


Zum Abschluss der "Wassersonntage" wurden die Augsburger Wassertürme von Kulturbotschafter und Lichtkünstler Wolfgang F. Lightmaster am 06.10.2013 illuminiert.

Illumination der Wassertürme Augsburg 06.10.2013 UNESCO-Interessenbekundung - Foto: Norbert Liesz
Foto: Norbert Liesz - Illumination: Wolfgang F. Lightmaster