Freiwilligen-Zentrum Augsburg

Unsere Projekte / Kleine Entdecker


Freiwilligen-Zentrum Augsburg - Logo Kleine Entdecker Peter Lütke-Wissing
Freiwilligen-Zentrum Augsburg - Stefanie Wachter-Fischer - Foto: Angelika Lonnemann

In Kooperation mit der

lagfa bayern e.V.

www.lagfa-bayern.de

Logo lagfa bayern e.V. - Freiwilligen-Zentrum Augsburg

Gefördert von:

Logo WOHNBAUGRUPPE AUGSBURG - Freiwilligen-Zentrum Augsburg


Kleine Entdecker

Wir sind ein Standort des bayernweiten Kleinen Entdecker Projektes. Ziel dieses Projektes ist es, Kinder für naturwissenschaftliche Fragen und fürs "Forschen" zu begeistern, indem engagierte Freiwillige mit Kindern in Kindertagesstätten spannende und altersgerecht aufbereitete Experimente durchführen. 


Kleine Entdecker suchen große Freiwillige!

Sie haben Interesse an Naturwissenschaften und haben Lust, bei Kindern die Begeisterung dafür zu wecken? Dann laden wir Sie herzlich ein, bei den "Kleinen Entdeckern" mitzumachen! Werden Sie ein großer Freiwilliger, der mit Kindern in Augsburger Kindertagesstätten oder in Augsburger Grundschulen naturwissenschaftliche Experimente durchführt. Entdecken Sie gemeinsam mit den Kindern spannende Themenfelder, wie: Farben, Licht und Schatten, Luft, Wasser, Magnetismus und Strom. Bevor Sie in die Praxis starten, bietet Ihnen eine Schulung eine bunte Palette an Experimentiervorschlägen. Sind Sie interessiert? Wir freuen uns auf Sie! 

 

Informationen für interessierte Kindertagesstätten und Grundschulen: 

Wir bieten Ihnen die Vermittlung und Koordinierung von Freiwilligen an, die in Ihrer Einrichtung mit Kleingruppen naturwissenschaftliche Experimente durchführen werden. In den Kindertagesstätten gehen die Freiwilligen gewöhnlich jede Woche für etwa 1-2 Stunden in den Einsatz. Die Einsatzdauer und Regelmäßigkeit der Freiwilligen ganz dabei ganz individuell angepasst werden. In den Augsburger Grundschulen ist es jedoch möglich, Projekttage zu veranstalten, an welchen die Freiwilligen zusammen mit den Kindern Experimente an verschiedenen Stationstischen durchführen. Die Freiwilligen werden im Vorfeld durch Science-Lab - einer unabhängigen und gemeinnützigen Bildungseinrichtung - geschult. An der Schulung können neben den Freiwilligen auch interessierte Erzieherinnen sowie Lehrkräfte teilnehmen. Gemeinsam sollen Experimente praktisch erprobt und die Einbindung des Projektes in die jeweilige Einsatzstelle erläutert werden. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie sich näher über das Projekt "Kleine Entdecker" informieren möchten, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. 


„Lesepaten“ und „Kleine Entdecker“ unterwegs in gemeinsamer Sache


Zum 23.04.2021, dem Welttag des Buches konnte in 11 Grundschulen, in Zusammenarbeit mit dem Freiwilligen-Zentrum Augsburg, eine ganz besondere Aktion gestartet werden. Alle teilnehmenden Schulen wurden mit einem großen Experimentier- und Leseset für alle Klassenstufen ausgestattet.

 

„Wir möchten den Kindern durch die spannenden Experimente eine kleine Freude bereiten und gleichzeitig zum Lesen und Forschen anregen“, betonen die Mitarbeiterinnen des Freiwilligen-Zentrums Claudia Seitz, Stefanie Wachter-Fischer und Mareen Werthefrongel. Die Idee das Lesen von Sachtexten mit lustigen Experimenten zu verbinden stammt von einer langjährigen Lesepatin.

 

Da die über 300 freiwilligen Patinnen und Paten der Projekte „Lesepaten“ und „Kleine Entdecker“ derzeit nicht zu ihren Kindern an die Schulen können, sollten wenigstens ein paar Anregungen den Weg zu den Schülerinnen und Schülern finden. Auch im Staatlichen Schulamt wurde die Aktion sehr begrüßt und Schulamtsdirektorin Rosa Wagner eröffnete zusammen mit den Organisatorinnen den ersten Experimentiertisch an der Wittelsbacher Grundschule. Gerne hätten die Verantwortlichen die Materialien den Kindern persönlich übergeben, aber unter den momentanen Umständen nahmen die Schulleiterin Iris Samajdar und die stellvertretende Schulleiterin Lena Kolberg alles in Empfang. „Wir freuen uns sehr, dass die Freiwilligen an ihre Kinder denken und sind froh über jede Abwechslung, die wir den Kindern bieten können“, so die beiden Schulleiterinnen. Ob in der Notbetreuung oder auch zuhause im Distanzunterricht sind die tollen Experimente wie z.B. eine schäumende Brauseflasche, die einen Luftballon aufbläst, eine schöne Abwechslung zum Homeschooling-Alltag.

Lesepaten und Kleine Entdecker 23.04.2021 - Freiwilligen-Zentrum Augsburg
Lesepaten und Kleine Entdecker 23.04.2021 - Freiwilligen-Zentrum Augsburg


Erklär-Film „Was kann man aus Wasser filtern?“

Erklär-Film „Was passiert beim Mischen von Flüssigkeiten?“

Erklär-Film „Wie können schwere Dinge schwimmen?“


In den Sommerferien 2020 fand über 3 Tage das Wissenschafts-Camp von LOGI-FOX statt. Im Waldpavillon trafen 10 Kinder mit 3 Betreuern auf 5 Wissens-Profis. „Große Entdecker“ führten mit den Kindern spannende Wasser-Experimente durch. Die „großen Entdecker“ sind geschulte Leute, die bei dem Projekt „Kleine Entdecker“ mitmachen. „Kleine Entdecker“ wird vom Freiwilligen-Zentrum Augsburg gemacht. Dort begeistern freiwillige Erwachsene viele Kinder für Forschung und Wissenschaft.



Download
fza_entdecker_presse_az_29_08_18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Start der Kleinen Entdecker in Augsburger Grundschulen Juli 2018

 

Im Juli 2018 fanden zum ersten Mal Projekttage in den Grundschulen Kriegshaber und Werner-Egk zu den Themen "Luft und Wind" statt. Das Freiwilligen-Team hatte Stationstische vorbereitet, an denen die Kinder der 1. und 4. Klassen, sowie einer Übergangsklasse, spannende Experimente erforschen konnten. Dabei durften natürlich richtige Forschermäntel nicht fehlen! Die Projekttage sind bei den Lehrern sowie bei den Kindern sehr gut angekommen und auch die freiwilligen "Großen Forscher" hatten eine Menge Spaß.

Ein herzliches Dankeschön geht dabei an die Paritätische St. Martinsstiftung in Augsburg sowie an die Stickerei und Textildruck Waldrian in Mering, die zur Ermöglichung der Projekterweiterung beigetragen haben.

Projekt Kleine Entdecker - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg
Projekt Kleine Entdecker - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg


3. Grundschulung am 20.10.2017

 

Mit der dritten Grundschulung wurden weitere Freiwillige und eine Erzieherin zu den Themen "Farben, Licht, Schatten, Luft, Wasser, Berge und Steine" geschult. Es wurden spannende Experimente ausprobiert, die zum Staunen und Lachen ansteckten. Die Räume des AuMida, ein Sammel- und Begegnungsort für Kinder und Pädagogen der Stadt Augsburg, gaben den Teilnehmenden eine gelungene Atmosphäre zum Forschen und Entdecken.

Projekt Kleine Entdecker - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg
Projekt Kleine Entdecker - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg


Aufbauschulung "Luft und Mathematik zum Anfassen" am 17.02.2017

 

Erzieherinnen und Freiwillige haben als Schulungsteilnehmer einen Einblick erhalten, wie man geometrische Formen und Körper, das Volumen und die Symmetrie kindgerecht und auf anschauliche Weise erklären kann. Der Schulungsgeber "Science-Lab" hat dieses tolle Thema erst kürzlich mit in sein Repertoire aufgenommen, wovon wir wiedereinmal einen großen Nutzen hatten.

Projekt Kleine Entdecker - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg
Projekt Kleine Entdecker - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg


Erweiterte Grundschulung am 15.04.2016

 

Neue Freiwillige im Projekt wurden gemeinsam mit bereits aktiven Entdeckerpaten und Erzieherinnen zu den Themen Wasser, Luft und Farben geschult. Zudem erlebten sie Spannendes und Wissenswertes zum Experimentierfeld Heiß und Kalt.

Projekt Kleine Entdecker - Erweiterte Grundschulung am 15.04.2016 - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg
Projekt Kleine Entdecker - Erweiterte Grundschulung am 15.04.2016 - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg


Kleiner Entdeckertag in der Kita Reischlestraße am 25.11.2015

 

Freiwillige gaben mit den Kindern der Kita Reischlestraße einen Einblick in die Praxis des Projektes Kleine Entdecker. Vertreter der Projektförderer, der Bildungsreferent Hermann Köhler, Vertreter der Wirtschaftsförderung und weitere Gäste experimentierten als große Entdecker gemeinsam mit den kleinen Entdeckern an drei verschiedenen Experimentierstationen zu den Themen Magnetismus, Licht & Schatten und Schall. Es war ein inspirierend bunter Vormittag. Die Begeisterung und Freude der Kinder am Experimentieren steckte auch die Erwachsenen an, die mit Eifer mitforschten.

Projekt Kleine Entdecker - Kleiner Entdeckertag in der Kita Reischlestraße am 25.11.2015 - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg
Projekt Kleine Entdecker - Kleiner Entdeckertag in der Kita Reischlestraße am 25.11.2015 - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg


Aufbauschulung "Mensch & Ernährung und Schall" am 30.10.2015

 

In dieser Schulung – durchgeführt von unserem Schulungsgeber "Science-Lab" – rückten die Anatomie und Funktionen des menschlichen Körpers in den Focus der Betrachtung. Experimente zu den Sinnen standen auf dem Programm, indem beispielsweise der Geruchssinn durch Geruchsproben getestet wurde. Dem Hören und Spüren von Schallwellen begegneten die Teilnehmer auf spielerisch experimenteller Weise mit Hilfe von Stimmgabeln, Linealen, Luftballons und Gefäßen mit Wasser.

Projekt Kleine Entdecker - Aufbauschulung "Mensch & Ernährung und Schall" am 30.10.2015 - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg
Projekt Kleine Entdecker - Aufbauschulung "Mensch & Ernährung und Schall" am 30.10.2015 - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg


Aufbauschulung "Magnetismus, Energie und Elektrizität" am 08.05.2015

 

Die Freiwilligen im Projekt wurden eingeführt in ein spannendes neues Experimentierfeld – Stromkreise brachten Lämpchen zum Glühen, Magnete retteten Büroklammern und ließen Eisenspäne tanzen.

Projekt Kleine Entdecker - Aufbauschulung "Magnetismus, Energie und Elektrizität" am 08.05.2015 - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg
Projekt Kleine Entdecker - Aufbauschulung "Magnetismus, Energie und Elektrizität" am 08.05.2015 - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg


2. Grundschulung am 06.03.2015

 

Neue Freiwillige im Projekt und Erzieherinnen unserer Partnerorganisationen wurden am 06. März 2015 von unserem Schulungsgeber "Science-Lab" geschult. Die Teilnehmer waren mit viel Freude und Interesse beim Erproben der Experimente dabei. Die Schulung bot neben dem eigenen Erfahren und Begreifen naturwissenschaftlicher Zusammenhänge, die Gelegenheit des regen Austausches über deren altersgerechte- und pädagogisch wertvolle Vermittlungsweise.

Projekt Kleine Entdecker - 2. Grundschulung am 06.03.2015 - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg
Projekt Kleine Entdecker - 2. Grundschulung am 06.03.2015 - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg


1. Grundschulung am 26.09.2014

 

Am 26.09.2014 wurden insgesamt 20 Personen - davon 12 Freiwillige – von Science Lab geschult. Freiwillige hatten gemeinsam mit Erzieherinnen aus Augsburger Kindertagesstätten die Möglichkeit verschiedenste Experimente zu erproben. Es wurden Farben gemischt, ein Vulkan kam zum Ausbruch und Planetenformationen wurden nachgestellt.

Projekt Kleine Entdecker - 1. Grundschulung am 26.09.2014 - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg
Projekt Kleine Entdecker - 1. Grundschulung am 26.09.2014 - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg


Auftaktveranstaltung am 25.06.2014

 

Am 25.06.2014 wurde das Projekt Kleine Entdecker in Augsburg in den Räumen der Kindertagesbetreuung Stadt Augsburg (AuMida) in der Hermanstr. 1 offiziell vorgestellt. Nach dem formellen Teil der Veranstaltung konnten die Besucher (Freiwillige, Interessierte, Vertreter der Lokalpolitik, Förderer, Vertreter der Augsburger Kindertagesstätten) in Austausch treten und sich bei einem für die Sinne experimentellem Buffet bei den Projektverantwortlichen über das Projekt informieren.

Projekt Kleine Entdecker - Auftaktveranstaltung am 25.06.2014 - Foto: Freiwilligen-Zentrum Augsburg
Dr. Heike Schettler, Andreas Haltmayer, Cornelia Gürth, Dr. Ingo Krüger, Wolfgang Krell, Maria Fey, Dr. Franz Wirnhier, Hermann Köhler (v. l. n. r.)